Kategorien

Informationen

Mehr über...

Zahlarten

Versand

Infos über unsere Produkte

Region Trier-Saarburg

Region Trier-Saarburg - Tipps und Hinweise

 

Da viele unserer Kunden zur Radvermessung von recht weit anreisen – und der ein oder andere dies auch mit einem Kurzurlaub in der Region verbringt nachfolgend ein paar kleine Hinweise zur Region Trier-Saarburg. Der Ausgangspunkt von unserem Ladengeschäft im westlichen Teil des Saar-Hunsrück Naturparks ist für Radfahrer aller Arten ideal. Zum einen Weinberge mit atemberaubendem Ausblick, bergige Wälder mit schnellen Trails, die berüchtigte Panzerplatte für unerschrockene – aber auf der anderen Seite auch Radwege ohne Steigungen an Saar und Mosel.

 

Saarburg bietet neben der rund 127m langen Burganlage die sich mitten durch die Stadt streckt einen der höchsten innerstädtischen Wasserfälle: Rund 18 Meter stürzt das Wasser in der Oberstadt in die Tiefe. Neben Wasserfall und Co. Lädt die Stadt zu einem kleinen Bummel und einem Glas Wein ein.

Das 20km entfernte Trier bietet für den Tagesausflug allerhand zu sehen. Neben den obligatorischen Geschäften und Fußgängerzone befinden sich in der ältesten Stadt Deutschlands einige Denkmäler des UNESCO Weltkulturerbe: Porta Nigra, Dom und Liebfrauenkirche. Daneben bietet Trier aber noch eine ganze Reihe weiterer Kirchen und Römerbauten wie z.B. das Amphitheater und die Kaiserthermen.

Runde 40km entfernt ist auch Luxemburg Stadt (Ville de Luxembourg) als Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg stets ein Ausflug wert. Theater, Opern, Museen und imposante Bauwerke: die „Kulturhauptstadt Europas 2007“ hat einiges zu bieten. Und auch das Radfahren kommt nicht zu kurz: Eines der ersten Vorbereitungsrennen der Tour de France – die Tour de Luxembourg – beginnt und endet seit dem Jahr 1935 hier.

 

 

Gleich mehrere Campingplätze und Reisemobil-Stellplätze sind in Saarburg vorzufinden (Camping Landal GreenParks Warsberg, Campingplatz Leukbachtal, Camping Waldfrieden und Jugendzeltplatz Kammerforst . Wer lieber das Hotel vorzieht dem sei der Brunnenhof in Irsch (http://www.brunnenhof-irsch.de/) oder die Klostermühle in Ockfen (http://www.bockstein.de/) empfohlen.

 

Empfehlenswerte Radwege:

 

Der Saar-Radweg führt entlang der Saar von Saargemünd an der französischen Grenze über Saarbrücken, Völklingen, Merzig, Mettlach und Saarburg bis schliesslich zur Saarmündung in die Mosel bei Konz. Die imposante Saarschleife lädt zur Rast ein. Der Saar-Radweg ist auf einer Länge von ca. 120 km durchweg ideal befahrbar.

Der ADFC hat den Saar-Radweg als Qualitätsroute mit 4 Sternen ausgezeichnet.

 

 

Wer lieber etwas mehr Höhenmeter mag kann den noch recht neuen Hunsrück-Radweg nutzen. Erst im Jahr 2011 eröffnet führt der Radweg von Saarburg durch die Höhen des Hunsrück nach Bacharach am Rhein. Auf der 155 km langen Strecke sind 1568 Höhenmeter Anstieg zu bewältigen. Der Radweg unterteilt sich in 4 Etappen, beginnend in Saarburg – Irsch nach Zerf bis nach Kell am See.

 

Tipp: Auf den Radwegen in der Region werden auf vielen Strecken spezielle Fahrradbusse eingesetzt. So lassen sich einzelne Etappen oder Höhenmeter überspringen. Mehr Infos: www.regioradler.de

   
 

Zurück